Direkt zum Seiteninhalt

Joy in Harmony

Die Formation "Joy in Harmony" des Gesangvereins 1886 Wössingen e.V. wurde 2008 gegründet und hat sich unter dem Dirigat von Axel Bohmüller dem modernen Liedgut verschrieben. Die Sängerinnen im Alter von 15 bis 75 bauen ihr Repertoire kontinuierlich aus, das bereits heute deutsche Radiohits, afrikanische Melodien sowie vor allem englischsprachige Gospels und Popsongs aus den letzten Jahrzehnten bereithält. Im Kreise der regional aktiven modernen Chöre erarbeitet sich der Chor zunehmende Bekanntheit und singt neben den eigenen Festveranstaltungen in Wössingen auch zunehmend bei Festen befreundeter Gesangsvereine und Sängerfesten.   

Wir freuen uns über jede neue Stimme, die unseren Chor bereichert!

Nachlese

Verabschiedung von Herrn Bürgermeister Burgey
Am 30. August 2019 wurde der langjährige Bürgermeister Karlheinz Burgey in den Ruhestand verabschiedet und der Gesangverein Wössingen würdigte sein Engagement für die Gemeinde und Vereine mit einer gesanglichen Darbietung. Gemeinsam mit dem Gesangverein Frohsinn Jöhlingen, unter dem Dirigat von Axel Bohmüller, wurden ihm zu Ehren ein irischer Segenswunsch und das Lied „Ihr von Morgen“ von Udo Jürgens in der Böhnlichhalle dargeboten. Es war ein gelungener Abend, bei dem die Premiere eines gemeinsamen Auftritt beider Vereine und die vorherige Probenarbeit mit viel Applaus belohnt wurde.
Das Chorfestival der Sinne

Am Samstag, den 25. Mai 2019, lud der Gesangverein 1886 Wössingen e.V. zu seinem diesjährigen Chorfestival ein. Bei der nunmehr dritten Auflage erschien vieles neu, aber gleich geblieben war das breite Spektrum an Chorgesang, das dem begeisterten Publikum geboten wurde. Neu war einerseits die Kulisse, in diesem Jahr im Martinussaal in Jöhlingen, sowie andererseits das kulinarische Angebot, das handgemacht und originell, seinesgleichen suchte. Geboten war ein Fingerfood-Buffet, das keine Wünsche offen ließ - von süß bis salzig, von Sushi bis Mini-Hamburger.
Zur Begrüßung durch das Vorstandsmitglied Friedbert Keller umrahmte der Traditionelle Chor mit melodischen Stücken, die der Dirigent Alejandro Graziani auf dem Klavier begleitete. Dargeboten wurde u.a. der „Frühlingsgruß“ von Robert Schumann und „Ein Hennlein weiß“ von Antonio Scandelli.  Im Anschluss wurden verdiente Mitglieder, 12 Gründungsmitglieder der Formation Joy in Harmony sowie eine Sängerin des Traditionellen Chors, mit einer Urkunde für 10jährige Treue und Engagement geehrt. Aus den Händen von Jürgen Adler, dem Vertreter des Kraichgau Chorverbandes, erhielt Benno Schaub seine Ehrung für 25jähirge aktive Mitgliedschaft und sein darüberhinausgehendes Engagement als Notenwart und Tontechniker. Die Würdigung für  Reinhold Kunzmann für 70 Jahre Mitgliedschaft überbrachte der Vorstand dem Jubilar im Nachgang persönlich.
Den sich dann anschließenden Hörgenuss des diesjährigen Chorfestivals eröffnete der Gesangverein Frohsinn Jöhlingen, der mit einer Vielzahl an Stimmen das Publikum begeisterte und mit „Halleluja“ von Leonard Cohen und „Ihr von morgen“ von Udo Jürgens großen Beifall erntete. Die „Zehn“ Stimmen des Männergesangverein Bulach fesselten mit präzise intonierten und einfallsreich ausgewählten A-Capella Stücken und sorgten mit dem Stück „Nur noch kurz die Welt retten“ von Tim Bendzko für begeisterte Stimmung. Der Gesangverein Vorwärts Durlach präsentierte sich mit dem Dirigent Axel Bohmüller in einem ersten Beitrag mit traditionellem Liedgut, das in einem späteren Auftritt durch moderne Stücke erweitert wurde und die Gäste restlos von seiner besonderen Chorkunst überzeugte. Die Formation „Joy in Harmony“ vom gastgebenden Gesangverein Wössingen interpretierte ebenfalls unter der Leitung von Axel Bohmüller modernes Liedgut, bei der mehrere Solisten ihr Können bewiesen. In der musikalisch mehrere Jahrzehnte umfassenden Darbietung erlebten die Gäste unter anderem „Fix you“ von Coldplay, „Applaus, Applaus“ der Sportfreunde Stiller oder „Thank you for the music“ von ABBA und bedankten sich mit großem Applaus. Aus Weingarten  wurden an diesem Abend „Men in Mood“ begrüßt, die die Zuhörer mit „Caravan of love“ und „Wir hatten eine gute Zeit“ der Wise Guys fesselten und unter dem Dirigat von Axel Bohmüller A-capella Gesang auf höchstem Niveau boten.
Zum Ausklang verabschiedete Vera Hofheinz als wunderbare Moderatorin des Abends die Gäste und die beiden Chöre aus Wössingen und Durlach sangen gemeinsam „Have a nice day“ und beschrieben so treffend den fulminanten Chorabend mit grandiosen Darbietungen und kulinarischem Verwöhnangebot – wirklich ein Chorfestival der Sinne!
Die Formation „Joy in Harmony“ sucht für seine nächsten Projekte erfahrene Männerstimmen im Tenor und Bass und würde sich sehr freuen, die eine oder andere Stimme bei einer der Proben am Freitagabend unverbindlich zum Schnuppern begrüßen zu dürfen. Der Chor probt im 14-tägigen Rhythmus im ev. Gemeindesaal in Wössingen modernes, rhythmisch anspruchsvolles Liedgut. Die Probentermine finden Sie hier. Wir freuen uns auf Sie!

Singen in den Pfälzer Bergen

Nachdem die Formation „Joy in Harmony“ des Gesangvereins Wössingen im vergangenen Jahr eine große Jubiläums-Konzertreise nach Südtirol unternahm, führte der Weg in diesem Jahr wieder zum Probenwochenende nach Bad Bergzabern. Ziel war es die anstehenden Veranstaltungen und Auftritte vorzubereiten, das Repertoire weiter zu verbreitern und auch mit den mitgereisten neuen Sängerinnen und Sängern die Chorgemeinschaft zu stärken. Der Chor vertiefte sein Können mit dem individuellen Coaching der Stimmbildnerin und Sopranistin Severine Grimbert, die so die intensive gesangliche Arbeit mit dem Chorleiter Axel Bohmüller unterstütze. Unter anderem wurden die Stücke „Fix you“ von Cold play, aber auch deutschsprachige Kompositionen von Maybepop geprobt. Die Sängerinnen und Sänger freuen sich dabei schon auf das moderne Chorfestival am Samstag, den 25.05.2019, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Dort begrüßt der Gesangverein weitere befreundete Chöre aus der Region und sorgt für das leibliche Wohl.
Neue Sängerinnen und Sänger sind dabei herzlich willkommen! Ein Einstieg ist auch ohne Vorkenntnisse jederzeit möglich, kommen Sie einfach bei einer der Chorproben am Freitagabend in Wössingen zum Schnuppern vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild vom Erlebnis Chorklang. Kommen sie gerne auch direkt mit Ihrem Partner vorbei, wir suchen jede Stimme! Weitere Informationen zu Termin und Veranstaltungen finden Sie hier.

Walzbachtaler Weihnachtsmarkt am 01.12.2018

Vorweihnachtliche Stimmung verbreitete „Joy in Harmony“ am vergangenen Samstag abend auf dem Walzbachtaler Weihnachtsmarkt rund um den Speyerer Hof. Nach einer Begrüßung durch Karl-Heinz Burgey führte der Chor das Publikum durch sein stimmungsvolles Repertoire. Dabei erklangen nachdenkliche und besinnliche Melodien, wie „Das Licht kommt in die Welt“, Schwungvolles mit „Feliz Navidad“ und „Let’s sing a song of christmas“, Poppiges mit „Applaus, Applaus“ und „Angels“, als auch Melancholisches mit „May it be“ von Enya. Wir danken dem Zuhörerinnen und Zuhörern für ihre große Aufmerksamkeit! Auch die Sängerinnen und Sänger genossen diesen letzten Auftritt im Jubiläumsjahr von „Joy in Harmony“ sehr, das nun nach vielen Höhepunkten, u.a. der Konzertreise nach Südtirol, zu Ende geht. Gemeinsam ließen die Gäste und Sängerinnen und Sänger den Abend auf dem gut besuchten Weihnachtsmarkt ausklingen.

Konzert des Chorverbandes Kraichgau

Am vergangenen Samstag abend, den 24.11.2018, hatten beide Chöre des Gesangvereins Wössingen ihren großen Auftritt im Rahmen des Jahreskonzerts des Chorverbandes Kraichgau in der Saalbachhalle in Gondelsheim. Getreu dem ausgegebenen Motto  „Hits – gestern und heute“ präsentierten acht Chöre aus der Region einen Ausschnitt aus ihrem Repertoire. Unter dem Dirigat von Alejandro Graziano eröffnete  der Traditionelle Chor den „Wössinger“ Block mit einem Medley von UFA Filmmelodien unter dem Titel „Es war einmal“. Auch bei den Melodien zu „Schuld war nur der Bossa Nova“ und „Griechischer Wien“ summten und klatschen viele der zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer im Saal mit. Nach einer kurzen Umziehpause für die Wössinger Sänger, die in beiden Chören aktiv sind, startete Joy in Harmony unter dem Dirigat von Axel Bohmüller mit seinem Liedbeitrag. Den Auftakt bildete „Angels“ von Robbie Williams, gefolgt von „May it be“ von Enya, einer gelungenen Erstaufführung, die das Publikum gebannt verfolgte. Gleichnamigen Applaus erhielt der Chor für seine Intonation von „Applaus, Applaus“, einer ganz besonderen Liebeserklärung der Sportfreunde Stiller, mit rhythmisch und gesanglich anspruchsvollem Arrangement. Wir bedanken uns bei Publikum und Veranstalter für ein abwechslungsreiches Konzert, bei dem sich vor allem auch die Sängerinnen und Sänger selbst ein eindrucksvolles Bild des Könnens der regionalen Chöre machen konnten.  

Joy in Harmony beim Herbstfest des Sängerbund Vorwärts Durlach

Gerne folgte der Chor Joy in Harmony am 13. Oktober 2018 der Einladung des Sängerbundes Vorwärts Durlach auf sein diesjähriges Herbstfest. Neben jahrelanger freundschaftlicher Verbundenheit war ein besonderes Jubiläum zu feiern. Der gemeinsame Dirigent Axel Bohmüller wurde an diesem Abend für sein 30-jähriges Engagement als Dirigent und musikalischer Leiter gewürdigt. Der Dirigent war diesmal nur Zuhörer als der Durlacher Chor für ihn zwei seiner Stücke mit einem ganz persönlichen Text umwidmete. Den restlichen Abend war Axel Bohmüller jedoch mehrfach gefragt. Dirigierte er neben Vorwärts Durlach auch den Projektchor des Gesangvereins Heidelsheim sowie Men in Mood aus Weingarten. Der Auftritt von Joy in Harmony war ein krönender Abschluss der Gastchöre. Mit „Mambo“ von Herbert Grönemeyer begann ein fetziger Auftritt, bei dem bei „Dieser Weg“ oder „Applaus, Applaus“ aufmerksame Stille im Publikum herrschte. Auch das auf schwedisch gesungene Stück „Gabrielas sang“, mit den Solistinnen Michaela und Sonja, und das ladinische „La Mujiga“ begeisterten das Publikum. Zum Abschied sangen die Chöre gemeinsam „Senzenina“ und „Have a nice day“ und erfüllten den Raum mit einem beeindruckenden Klang. Vielen Dank für dieses gelungene Herbstfest des Chorgesangs.

Auftritt von Joy in Harmony in der Pfalz

Am vergangenen Sonntag, den 22. Juli 2018, gestaltete unsere moderne Chorformation“ Joy in Harmony“ das jährliche große Hoffest beim Weingut Wambsganss in Mörzheim bei Landau mit. Der Kontakt entstand im Rahmen einer privaten Feier, bei der der Chor die Gastgeber mit ihren Liedern restlos begeisterterte. Nach dem Gottesdienst bot der Chor im überdachten Hof des Weingutes mehrere Stücke dar, darunter die zu den sommerlichen Temperaturen passende „Perfekte Welle“ von Juli, „Mambo“ von Herbert Grönemeyer, „Applaus, Applaus“ von den Sportfreunden Stiller und zum Abschluss den Gospelsong „Have a nice day“. Neben traditionellen Pfälzer Spezialitäten konnten beim anschließenden Mittagessen allerlei weitere Köstlichkeiten und die hauseigenen Weine probiert werden.

Joy in Harmony bei Jubiläumsfeier beim Gesangverein Frohsinn Wössingen

Unter dem Motto „Jöhlingen musiziert“ lud der Gesangverein Frohsinn Jöhlingen am 16. Und 17. Juni 2018 zu seinem 150-jährigen Jubiläum bei der Hasenhalle in Jöhlingen ein. Unser Chor Joy in Harmony bereicherte am Sonntag nachmittag mit seinem musikalischen Beitrag das Programm auf der Aussenbühne. Bei schönstem Sommerwetter genossen die Besucher einen bunten Ausschnitt aus unserem Repertoire: Den Auftakt bildete das schwedisch gesungene Stück „Gabrials sang“ mit den beiden Solistinnen Michaela und Sonja. Im Anschluss präsentierte der Chor „Believe“, ein in Japan sehr bekanntes Lied. Mit „Applaus, Applaus“ und „Have a nice day“ verabschiedete sich der Chor von der Bühne und wünschte dem Jubelverein sowie den zahlreich anwesenden Gästen einen schönen Festausklang. Wir bedanken uns herzlich für die Aufmerksamkeit und freuen uns mit dem Gesangverein Frohsinn über eine überaus gelungene Jubiläumsfeier!

Joy in Harmony and friends: Konzertreise nach Südtirol zum 10-jährigen Bestehen

Gesang verbindet. Diese Eigenschaft machen sich auch die ladinisch sprechenden Täler in Südtirol zu Eigen. Um die Gemeinschaft zu pflegen, wird in zahlreichen Chören gemeinsam gesungen und musiziert. Und dies auf so hohem Niveau, dass sich Chöre internationalen Gesangswettbewerben stellen. In zahlreichen musikalischen Begegnungen vor Ort hinterließ dies bei Axel Bohmüller bleibenden Eindruck und so war die Idee geboren, zum Jubiläum der von ihm dirigierten Chorformation „Joy in Harmony“ etwas ganz besondere auf die Beine zu stellen. Vor 10 Jahren gründete der Gesangverein Wössingen einen neuen modernen Chor, der das Spektrum des Vereins maßgeblich erweitern sollte.  So singen bei „Joy in Harmony“ heute rund 35 Sängerinnen und Sänger im Alter von 15 bis 75 Jahren. Das Repertoire reicht von Gospels über Popsongs bis hin zu afrikanischen, japanischen oder ladinischen Melodien. Mit zahlreichen Stücken im Gepäck machte sich der Chor, begleitet von Angehörigen und Freunden, vom 10. bis 13 Mai 2018 auf den Weg ins Grödner Tal. Höhepunkt des Aufenthalts war ein gemeinsames Konzert in der Kulturhalle St. Ulrich am Samstagabend: Cor Sasslong (Männerchor), Landinia Women’s Chorus (Frauenchor), Cor die Jëuni Gherdëina (Jugendchor) sowie Joy in Harmony aus Wössingen. Alle Chöre sangen in unterschiedlichsten Stilen und Sprachen, darunter „Applaus, Applaus“ von den Sportfreunden Stiller, „Millionär“ von den Prinzen, „True Colors“ von Tom Kelly, „Ob-la-di, Ob-la-da“ von den Beatles oder „Ndikhokhele Bawo“ aus Südafrika. Am Ende stand der gemeinsame, bewegende Auftritt aller Chöre mit der ladinischen Melodie  „La Mujiga“. Die besondere Atmosphäre zog alle 160 Sängerinnen und Sänger sowie das zahlreiche Publikum in seinen Bann und fand beim gemeinsamen Essen und Singen in einer Pizzeria einen stimmungsvollen Ausklang.
Am Sonntag intonierte Joy in Harmony mit besinnlichen Melodien den Gottesdienst in der katholischen Kirche zu St. Peter am Berg und nahm tief berührt und dankbar Abschied von den Südtiroler Bergen. Eine einmalige Konzertreise, die den Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben wird.   

Auftritt und Ehrung für Inge Philipp beim Ehrenabend

Beim diesjährigen Ehrenabend der Gemeinde Walzbachtal, am Freitag, den 16. März 2018, wurde dem Gesangverein Wössingen gleich doppelte Ehre zuteil. Einerseits trug unsere Chorformation „Joy in Harmony“ mit zwei Liedbeiträgen zum kulturellen Programm des Abends bei. Andererseits wurde unsere langjährige Vorsitzende, engagierte Sängerin und Initiatorin von „Joy in Harmony“, Inge Philipp, für ihr vielfältiges Engagement geehrt. Wir sind sehr stolz und dankbar für die ununterbrochene, stets zukunftsorientierte, motivierende und überaus aktive Mitarbeit von Inge Philipp im Verein. Wir hoffen sie wird uns noch viele Jahre bei allen Aktivitäten tatkräftig zur Seite stehen. Mit „Have a nice day“  von Lorenz Maierhofer stimmte „Joy in Harmony“ das Publikum auf einen tollen Abend ein, der das vielfältige ehrenamtliche Engagement in der Gemeinde eindrucksvoll unter Beweis stellte. Mit dem rhythmisch anspruchsvollen Stück „Applaus Applaus“ von den Sportfreunden Stiller, verbeugte sich der Chor im übertragenen Sinn bei seiner Initiatorin Inge Philipp und setzte auch musikalisch ein besonderes Ausrufungszeichen an diesem Abend.

Weitere musikalische Höhepunkte wird Joy in Harmony, unser Traditioneller Chor sowie viele weitere befreundete Gesangvereine bei unserem Frühlingsfest am nächsten Sonntag, den 25. März 2018, ab 11 Uhr in der Böhnlichhalle in Wössingen, zum Besten geben. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, warme Mittagsgerichte sowie ein großes Kuchen- und Tortenbuffet bieten eine große Auswahl. Darüber hinaus warten tolle Preis bei der Blumentombola. Wir freuen uns auf Sie!

Hochzeitsglück

Den letzten Auftritt des Jahres widmete der Chor Joy in Harmony seiner Mitsängerin Sabine, die am 23. Dezember in Jöhlingen heiratete. Bei einem Auftritt nach der Trauung überbrachte der Chor seine Glückwünsche mit den Stücken „Gratulation“, „Wo die Liebe bleibt“ und “Zusammenwachsen“, bei dem eigens für den besonderen Tag eine weitere Strophe neu gedichtet wurde. Mit „Have a nice day“ ging es dann über zu einem kleinen Umtrunk, bei dem noch viel gelacht und gefeiert wurde. Wir wünschen dem Brautpaar von Herzen alles Gute auf dem weiteren Lebensweg, viel Glück, Freude und Musik im Herzen!

Rathauseinweihung mit Joy in Harmony

Am 17. Dezember 2017 gestaltete unsere Formation Joy in Harmony die offizielle Einweihung des neuen Rathauses auf dem Rathausplatz in Wössingen. Bei winterlichen Temperaturen stimmte der Chor auf die Weihnachtszeit ein. Neben „Let's sing a song of Christmas“ überzeugte der Chor vor allem auch mit melodischen, deutschsprachigen Stücken wie „Das Licht kommt in die Welt“. Besonderer Höhepunkt war die Begleitung des Chors durch unseren Dirigenten Axel Bohmüller auf der Zither. Zum Ende des Auftritts sang der Chor „Frieden wünsch ich Dir“ und verabschiedete sich mit einem gemeinsamen „O du fröhliche“. Wir bedanken uns bei allen Zuhörerinnen und Zuhörern aus Walzbachtal, für das tatkräftige Mitsingen!

Strassenfest in Wössingen

Am zweiten September-Wochenende 2017 gestaltete unser Chor "Joy in Harmony", unter Leitung von Axel Bohmüller, den musikalischen Teil des Wössinger Straßenfestes am Samstag abend.
Nach dem fetzigen Auftakt mit „Mambo“ von Herbert Grönemeyer, nahm die Anzahl der Zuhörer bei den Stücken „So soll es bleiben“  und „Die Perfekte Welle“ immer mehr zu. Die darauffolgenden melodischen Stücke „Can you feel the love tonight“, mit dem Solo des Tenors und „Angels“ von Robbie Williams, mit dem Alt in der Liedstimme, zogen die Zuhörer immer mehr in ihren Bann.
„Cant’t help falling in love“ gab dann den Ausklang in einen gemütlichen Strassenfest-Abend, der bei etwas kühleren Temperaturen aber bei trockener Witterung, das Publikum auch zu den angebotenen Köstlichkeiten des Gesangvereins lockte.
Wir danken allen Besuchern aus, die von unserem kulinarischen Angebot reichlich Gebrauch machten und uns an unserm Stand beim "Gasthaus Lamm" besuchten.
Ganz herzlich danken wir unseren Helferinnen und Helfern, die uns beim Auf- und Abbau für das Straßenfest tatkräftig unterstützt haben. Wir danken allen die während des zwei Tage dauernden Festes sich für unseren Verein eingesetzt haben und wertvollen Dienst leisteten. Unseren Bäckerinnen danken wir ganz besonders, denn durch ihre Kuchen- und Tortenspenden konnten wir vielen  Straßenfestbesuchern ein breites Angebot offerieren und es wurde beim Kaffee im Sonnenschein am Sonntag sehr gerne angenommen.  

Wössinger Chöre singen in Oberderdingen

Beim 128. Verbandschortag am vergangenen Sonntag, ausgerichtet vom Gesangverein Oberderdingen, beteiligten sich beide Wössinger Chöre am abwechslungsreichen Gesang in der kath. Kirche St. Maria. Unter dem Dirigat von Sergej Kraemer bot der traditionelle Chor die beiden Stücke „Zeit ist ein Geschenk“ sowie „O Herr, gib Frieden, Tebie moem“ dar und gab den richtigen Ton in dem von moderner Architektur geprägtem Gotteshaus an. Die moderne Chorformation „Joy in Harmony“ sang wenig später, dirigiert von Axel Bohmüller, „Where peaceful waters flow“ von Chris de Burgh und überzeugte das fachkundige Publikum mit „Lully, lulla, Lulay“ mit der Solistin Ellen Bohmüller. Am Nachmittag zog eine Fahnenabordnung des Gesangverein 1886 Wössingen gemeinsam mit allen teilnehmenden Vereinen durch den Oberderdinger Ortskern, vorbei an dem ein oder anderem Weingut, bis hinauf zur Aschingerhalle, wo die Teilnehmer den Veranstaltungstag ausklingen ließen.

Frühlingsfest 2017: Frühling auf Sängerart

Bunt, fröhlich und umtriebig ging es am Palmsonntag in der Böhnlichhalle in Wössingen zu. Der Gesangverein 1886 Wössingen feierte am 9. April 2017 mit befreundeten Chören sein alljährliches Frühlingfest. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es um 14 Uhr mit dem Programm und dem Beitrag des Traditionellen Chors aus Wössingen unter der Leitung von Sergej Krämer los. „Mit dem Frühling“ ist ins Land gegangen und „Es nahet der Frühling“ präsentierte der Chor gleich mehrere neu erarbeitete Stücke. Auch „Blue Tango“ und das Lied „Im Frühling“ wurden von den Zuhörern mit großem Beifall bedacht.
Zu Beginn der Ehrungen begrüßte Michael Futterer als 1. Vorsitzender die zahlreichen Gäste. Geehrt wurden Robert Philipp für 20-jährige aktive Mitgliedschaft und sein großes Engagement als Vergnügungswart. Im Anschluss stand dann Friedbert Keller, der 2. Vorsitzende des Vereins, im Mittelpunkt, der durch den Chorverband Kraichgau für 40-jährige aktive Mitgliedschaft und außerordentliches Engagement in jeglichen Verwaltungsämtern in dieser langen Zeit geehrt wurde. Jürgen Adler nahm die Ehrung als Präsident des Chorverbands vor und steckte Friedbert Keller nach seiner Ansprache persönlich die Ehrennadel ans Revers. Großem Dank verpflichtet ist der Verein auch den Jubilaren Roland Schneider und Walter Horn für 50 Jahre Mitgliedschaft und vielfältiger Unterstützung. Beiden Sängern wurde die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Höhepunkt der Ehrungen war auch das Überreichen der Ehrenurkunde an Erich Fischer, der für 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet wurde.
Mit „Erlaube mir feines Mädchen“ von Johannes Brahms führte der Gesangverein Frohsinn Jöhlingen das Programm musikalisch fort und zeigte seine große Bandbreite auch in dem Spiritual „I’ve got peace like a river“. Der Gesangverein Wöschbach begeisterte die Zuhörer mit bekannten Melodien wie „Strangers in the night“ oder „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“. Mit den „Capri-Fischern“ und „Rote Lippen soll man küssen“ entführten anschließend die Männerstimmen von Men in Mood aus Weingarten die Zuhörer und ernteten großen Applaus für „Aber Dich gibt’s nur einmal für mich“.
Nach der Pause, in der sich die Gäste mit hausgemachten Kuchen und Torten der Sängerinnen und Sänger stärkten, startete Joy in Harmony, die moderne Chorformation aus Wössingen unter der Leitung von Axel Bohmüller, in den zweiten Programmteil. Moderne Melodien, bis zu 8-stimmig und rhythmisch anspruchsvoll übersetzt, ließen es in der Halle mucksmäuschenstill werden. „Ich geh in Flammen auf“ von Rosenstolz, „So soll es bleiben“ von Ich+Ich oder „Auf uns“ von Andreas Bourani sorgten für Begeisterung beim Publikum. Als Abschluss klang ein ladinisches Stück durch die Halle und Vera Hofheinz lud als Moderatoren und im Namen des Gesangvereins alle interessierten neuen Sängerinnen und Sänger ein, mit dem Chor im Mai 2018 auf Konzertreise nach Südtirol zu kommen.  
Der Gesangverein Edelweiß aus Mutschelbach brachte mit „Ein bunter Strauss“ und der „Melodie „D’Amour“ wieder Frühling in die Halle und überzeugte mit dem „Bolero der Herzen“. Zum Abschluss bietete der Gesangverein Eintracht Spöck mit „So lange man Träume noch leben kann“ und „Als geblüht der Kirschenbaum“ einen weiteren Höhepunkt des vielfältigen Programms dieses Nachmittags.
Wir danken allen Helferinnen und Helfern, die wieder ein tolles Frühlingsfest auf die Beine gestellt haben und Dank der fleißigen Bäckerinnen konnte ein großes Kuchen- und Tortenbuffet präsentiert werden.
Ganz herzlichen Dank auch an die zahlreichen Gäste aus Nah und Fern für ihr großes Interesse und die besondere Aufmerksamkeit.

Probenwochenende Joy in Harmony 2017: Was wir alleine nicht schaffen…

…das schaffen wir dann zusammen - im Chor! Getreu nach dem Motto von Xavier Naidoo trafen sich die Sängerinnen und Sänger der modernen Chorformation „Joy in Harmony“ vom Gesangverein 1886 Wössingen Anfang Februar zum gemeinsamen Probenwochenende in Bad Bergzabern. Bestandteil war wie in jedem Jahr die Stimmbildung durch die Sopranistin und Gesangslehrerin Barbara Knupper, die mit spielerischen Übungen an Atemtechnik und Tonintensität feilte und den Solisten mit professionellem Rat zur Seite stand. Mit dem Dirigenten Axel Bohmüller studierten die Teilnehmer unterschiedlichste Stücke ein, die nicht nur rhythmisch und gesanglich herausfordern, sondern auch textlich zur Auseinandersetzung aufrufen: „Wir sind am Leben“ von Rosenstolz oder „Fix you“ von Coldplay. In Vorbereitung auf den diesjährigen Chorverbandstag in Oberderdingen wurde die moderne Interpretation eines Bibelverses zu Herodes in das Repertoire aufgenommen, das in der besonderen Akustik der dortigen Kirche die Zuhörer in den Bann ziehen soll. Alle Teilnehmer waren vom Aufenthalt begeistert: Bei klarem Winterwetter konnte beim Frühstück der Sonnenaufgang mit Blick über die Dächer von Bad Bergzabern verfolgt werden und in den Pausen wurde das gemütliche Beisammensein groß geschrieben. Am Abend  wurde beim Gläschen Wein sogar selbst Gedichtetes zu Ehren des Dirigenten vorgetragen. Einer der nächsten Auftritte des Chors ist beim vereinseigenen Frühlingsfest am Sonntag, den 9. April in der Böhnlichhalle in Wössingen.
Der Chor sucht weiter Verstärkung, auch im Hinblick auf die große Konzertreise im Mai 2018 nach Südtirol. Interessierte sich herzlich zu einem unverbindlichen Besuch einer der vierzehntägig stattfindenden Proben am Freitag abend eingeladen! Die Probentermine finden Sie hier.

Ein Chor geht auf Reisen und sucht Verstärkung

Die moderne Chorformation „Joy in Harmony“ feiert im Jahr 2018 ihr 10-jähriges Jubiläum mit einer großen Konzertreise nach Italien. Vom 10. bis 13. Mai 2018 fährt der Chor in das schöne Grödner Tal /Südtirol. Dort wird es ein Konzert mit einer dort ansässigen Chorformation geben. Ein zweites Konzert wird noch geplant. Daneben gibt es auch Zeit gemeinsam die Landschaft und Leute der Region kennen zu lernen.  

Noch ist genügend Zeit unser bereits heute vielfältige Repertoire zu ergänzen und ein modernes Konzert mit begeisternden Songs auf die Beine zu stellen. Klingt interessant? Für dieses Großereignis möchte der Chor sich weiter verstärken:

  • Sie wollten schon immer mal in einem Chor moderne Songs singen?

  • Sie haben uns bereits bei einem unserer Auftritte oder Konzerte gehört und waren begeistert?

  • Vielleicht waren sie sogar schon mal bei unseren Chorproben und haben wieder Lust bekommen?


Unsere Sängerinnen und Sänger sind zwischen 7 und 77 Jahre alt, kommen aus Walzbachtal, aber auch aus Bretten, Karlsruhe und der näheren Umgebung - bringen sie also auch gerne Ihre Freundin, ihre Tochter oder Ihren Kollegen mit! Es ist keine Chorerfahrung notwendig, einfach mitmachen und Spaß haben! Kommen Sie einfach spontan zu einer unserer Proben am Freitagabend im ev. Gemeindesaal in Wössingen. Die Termine sind wöchentlich im Walzbachtaler Amtsblatt und hier unter Proben veröffentlicht. Wir freuen uns auf Sie!

Joy in Harmony auf dem Weihnachtsmarkt

Am Sonntag abend gastierte die Formation Joy in Harmony auf dem Walzbachtaler Weihnachtsmarkt in Jöhlingen. Gegen 18 Uhr waren die Stände rund um den Speyerer Hof bestens besucht, so dass die Stücke vor breitem Publikum vorgetragen wurden. Im ersten Teil präsentierten die Sängerinnen und Sänger einen Querschnitt internationaler Weihnachtsmelodien: „Christmas has come“ von Lorenz Maierhofer, „Last Christmas“ – der Weihnachtsohrwurm schlechthin, „A las doce de la noche“ - ein traditionelles Lied aus Chile und „Wo die Liebe bleibt“, komponiert nach einem wunderschönen Bibelvers der Liebe.  
Im zweiten Teil des Vortrags wurden zunächst zwei moderne Popsongs angestimmt: „Angels“ von Robbie Williams sowie „Where peaceful waters flow“ von Chris de Burgh . Mit dem melodischen Stück „Believe“ aus Japan verabschiedete sich der Chor mit weihnachtlichen Wünschen von den Gästen. Wir bedanken uns herzlich beim Publikum für die Aufmerksamkeit!
Bei unserem Auftritt nutzen wir auch die Gelegenheit neue Mitsänger mit Blick auf unsere große Jubiläums-Konzertreise für uns zu begeistern. Vielleicht haben Sie Lust bekommen Mitzumachen? Wir würden uns freuen, Sie bei einer unserer nächsten Proben mal zum "Schnuppern" begrüßen zu können! Weitere Infos, auch zu den Probenterminen, finden Sie hier.

Ein Fest für den Gesang: Chorfestival in Wössingen

Das Chorfestival des Gesangvereins Wössingen am 11. Juni war wirklich ein Fest, ein großes Fest der  leisen aber auch kraftvollen Töne, der rockigen, traditionellen genau wie poppigen Melodien. Dabei kam der Abend nahezu ohne Instrumente aus, allein die Vielfältigkeit der Stimme und deren besondere Ausdruckskraft im Chorklang stand im Mittelpunkt des Abends. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Michael Futterer eröffnete der traditionelle Chor aus Wössingen mit „Irgendwann gibt’s ein Wiedersehen“ den Abend und brachte unter Leitung von Sergej Kraemer in harmonischer Einheit den Saal zum Klingen. Anschießend sang der gemischte Chor des Gesangvereins Vorwärts Durlach kraftvoll in den badischen Farben und überzeugte das zahlreiche Publikum. Den Auftakt für den daran anschließenden modernen Teil des Chorfestes machte „Joy in Harmony“ aus Wössingen und brillierte mit „Auf uns“ und „Dieser Weg“ mit bis zu achtstimmigem-a-capella Chorgesang unter dem Dirigat von Axel Bohmüller. Die „Power Voices“ aus Schwaigern zeigten im Rocker-Outfit was die menschliche Stimme alles hergibt: „Keep the faith“ von Bon Jovi brachte auch den letzten Zuhörer zum Mitwippen. Für Gänsehaut sorgte dann „Why not?!“ aus Göbrichen, der kleinste Chor des Abends mit nur fünf Sängerinnen, mit dem Stück „Love yourself“ von Justin Bieber. Im Anschluss begrüßte die Moderatorin Vera Hofheinz die beiden Männerchöre des Abends auf der Bühne. Zunächst ließen es „Men in Mood“ aus Weingarten mit „Wann ist ein Mann ein Mann“ rhythmisch  krachen. „Die Zehn“ aus Bulach sangen ebenfalls pointiert in beeindruckendem Einklang. Drei erneute Auftritte von Vorwärts Durlach, Men in Mood und Joy in Harmony machten den Abend zu einem sehr kurzweiligen, ereignisreichen und spannenden Musikevent, das in seiner Art in der Region bislang einzigartig ist. Mit einem gemeinsamen Schlusslied verabschiedeten sich die Chöre von den Zuhörern und der Abend klang in gemütlicher Runde bei einem Gläschen Sekt und Flammkuchen aus.
Der Gesangverein bedankt sich bei allen Mitwirkenden, Sängerinnen und Sängern aus der ganzen Region und vor allem bei allen Helfern und Kuchenbäckerinnen für ihr unermüdliches Engagement.

Kirchenkonzert am 23.und 24. April 2016 - Chorgesang auf höchstem Niveau

Drei Chöre in einem Konzert - dreimal Hörgenuss, der sich in der wunderbaren Akustik der Kirchen in Weingarten und Wössingen zur Perfektion steigerte: Am 23. und 24. April präsentierte sich die moderne Chorformation Joy in Harmony aus Wössingen in einem ganz neuen Gewand. Gemeinsam mit dem Männerchor Men in Mood aus Weingarten sowie dem professionellen Vokalensemble Melting Vox aus Belgien zeigte der Chor zeitgenössische Chorliteratur auf höchstem Niveau. Dabei ist moderner Chorgesang in der Kirche weit mehr als nur Gospel. Joy in Harmony überzeugte mit ihrem Dirigenten Axel Bohmüller unter anderem mit " Where peaceful waters flow" von Chris de Burgh oder “Fratello sole sorella luna”, dem italienisch gesungenen Sonnengebet des heiligen Franziskus. Men in Mood interpretiere kraftvoll "Live a humble" und erhielt mit “Pavana” großen Beifall von den zahlreichen Zuhörern. Im Anschluss zog das Ensemble Melting Vox auch den letzten Besucher der Kirche in seinen Bann. Ob das leise und gefühlvoll gesungene “Lully, lulla, lullay” oder das spannungsvoll interpretierte “Viva la vida” von Coldplay - die in Perfektion vorgetragenen Werke fesselten alle Zuhörer und sorgten für Gänsehaut, als die in ihrem Können zehn Solisten, um den Maestro Stefano Poletto, sich in der Kirche verteilten und der Gesang die Zuhörer gefühlvoll umhüllte. Ein Klangerlebnis, das seines Gleichen suchte. Beim gemeinsamen Schlusslied der drei Chöre trat nochmals die grenzüberschreitende Freundschaft aller Sänger in den Vordergrund, deren große Begeisterung für die Musik sich auch auf das Publikum übertrug. Ein grosses Dankeschön an alle Mitwirkenden, den Gitarristen Jens Bohmüller und allen Gästen für diese wunderschöne musikalische Kooperation!

Über den Dächern von Bad Bergzabern…

… absolvierte die moderne Chorformation „Joy in Harmony“ vom Gesangverein Wössingen vom 8. bis 10. April ihr diesjähriges Probenwochenende. Und es gab viel zu tun, denn es stehen gleich zwei Kirchenkonzerte im April sowie ein großes Chorfestival in Wössingen im Juni an, bei denen der Chor dem Publikum sein breites Gesangsspektrum präsentieren wird. Die Sängerinnen und Sänger rund um den Dirigenten Axel Bohmüller probten hierfür intensiv an bekannten Popsongs, mitreißenden Gospels sowie modern arrangierten Kirchenstücken. Abgerundet wurde das Wochenende durch eine professionelle Stimmbildung mit der Solistin Barbara Knupper aus Heidelberg. In freundlicher und frühlingshafter Atmosphäre fühlten sich die Chormitglieder in der Pfalz sichtlich wohl und ließen auch das gemütliche Beisammensein bei einem Gläschen Pfälzer Wein am Abend nicht zu kurz kommen.
Der Chor lädt alle Interessierten herzlich zum Konzert am Sonntag, den 24. April, um 16 Uhr in die evang. Kirche in Wössingen ein, bei dem auch das professionelle Vokalensemble „Melting Vox“ aus Belgien sowie der Männerchor „Men in Mood“ aus Weingarten für Aufsehen sorgen wird. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter ww.gesangverein-woessingen.de


Joy in Harmony im Kino

In der Adventszeit absolvierte die Formation „Joy in Harmony“ noch einen ganz besonderen Auftritt. Auf Einladung der „Schauburg“ in Karlsruhe gastierte der Chor  am 13. Dezember 2015 im Rahmen eines Kinoevents zur Premiere des Films „Wie auf Erden“. In dem traditionsreichen Haus präsentierte der Chor vor zahlreichem Publikum Ausschnitte aus seinem aktuellem Repertoire, u.a. Mambo und die perfekte Welle. Der Chor hat bereits seit einiger Zeit Stücke aus dem Vorgänger-Film „Wie im Himmel“, die Geschichte eines skandinavischen Chors und seines Dirigenten, im Programm und ergänzte damit perfekt den Film-Sonntag mit seinem Live-Auftritt. Zuschauer sowie Sängerinnen und Sängern wird dieser Kinobesuch sicher lange in Erinnerung bleiben.

Großes Jahreskonzert 2015 "Feuer und Licht" am vergangenen Samstag, 14. November

Unser 1. Vorstand Michael Futterer konnte am vergangenen Samstag vor ca. 400 Besuchern in der fast vollständig besetzten TV-Halle, seine Begrüßungsrede halten. Er zeigte sich hocherfreut über die gewaltige Resonanz und begrüßte als ersten Gast, unseren Ehrendirigenten Manfred Metzger und einige Gemeinderäte die trotz gerade zu Ende gegangener Klausur doch noch zu uns in die Halle gefunden hatten. Natürlich galt sein Gruß auch allen Besuchern und Aktiven, die auch von auswärts zu uns gefunden hatten. Michael gedachte auch in bewegten Worten und aufrichtiger Anteilnahme der Toten und Angehörigen von  Paris, die feigen und brutalen Mördern zum Opfer gefallen sind.
Durch das anschließende Programm, das vom Traditionellen Chor eröffnet wurde, führte in souveräner Manier, unsere Moderatorin Vera Hofheinz. Durch die Erkrankung unseres Dirigenten Sergey Krämer hatte dessen Frau Angelika Krämer (auch ausgebildete Chorleiterin) kurzfristig unseren Traditionellen Chor übernommen und und eröffnete das Konzert mit deutschsprachigen Liedern: Hallelujah, sing ein Lied, Tumbalalaika, Fang das Licht, Seht wie das kleine Licht und Glory Land. Diese Chorsätze wurden vom  Publikum begeistert aufgenommen und stürmisch beklatscht. Im weiteren Teil des Abends übernahm Axel Bohmüller das Dirigat und konnte mit seinem Chor Joy in Harmony unsere Besucher ebenso begeistern. Es stand nun englischsprachige Chorliteratur im Vordergrund: Only time, Fields of Gold, Angels, Make you feel my love und in japanischer Sprache und als Uraufführung gesungen: Belleve, von Sugimoto Ryuchi, als Satz von Axel Bohmüller. Mit Men in Mood vom Liederkranz Weingarten war nun unser Gastverein im Einsatz. Mit folgenden Liedern konnte der Männerchor aus Weingarten alle Liebhaber des Männerchors zu euphorischem Beifall hinreißen: What shall we do with the drunken sailor, Griechischer Wein, Der Wind geht allezeit über das Land und Neus jon pa bel plan. In der nun folgenden Pause konnten sich alle Besucher und Aktiven an den wunderbar und kreativ garnierten Kanapees und den angebotenen diversen Getränken gütlich tun und die verdiente Unterbrechung zum  Gedankenaustausch über das Gehörte nutzen.
Weiter ging es mit Men in  Mood natürlich unter der Leitung von Axel Bohmüller. Mit Mann im Mond, Sun of Jamaca (karibische Klänge), Für Frauen ist das kein Problem, Männer, Ich zieh den Bauch nicht mehr ein und einer aktuellen Zugabe verabschiedete sich der Männerchor vorläufig, natürlich war auch hier die Begeisterung der Besucher riesig. Weiter war Axel im Einsatz, nun nochmal mit Joy in Harmony mit deutschsprachigen Liedern: Mit der Perfekten Welle, Ich geh´ in Flammen auf, Dieser Weg, Auf uns! und einer Zugabe in ladinischer Sprache: La Musica  wurden die Sängerinnen und  Sänger mit einem stürmischen Applaus belohnt. Zum gemeinsamen Schlusslied versammelten sich alle Sängerinnen und Sänger auf der Bühne zum Südafrikanischen Friedens- und Freiheitslied Ukuthula. Alle unsere Besucher waren von unserem Liederabend begeistert und bedankten sich mit einem riesigen Schlussapplaus. Viele nahmen das Angebot wahr, noch in kleinen Runden unseren kulinarischen Leckereien zuzusprechen und sich über das Gehörte auszutauschen.
Michael Futterer bedankte sich in sehr herzlicher Form bei allen Beteiligten für ihren Einsatz und ihr selbstloses Engagement. Besondere Würdigung erfuhren: Unsere Chorleiterin Angelika Krämer, Claudia Streich (Piano) und unsere Moderatorin Vera Hofheinz erhielten aus der Hand von Michael einen wunderschönen Blumenstrauß. Bei unserem sichtlich verausgabten aber glücklichen Superchorleiter Axel Bohmüller bedankte sich Michael mit einem Weinpräsent ebenso bei Jürgen Lang (Gitarre) und Rainer Hofheinz. Die Vorstandschaft und Verwaltung bedankt sich besonders bei Daniela Linke die sich im Vorfeld unseres Konzertes immer wieder um pünktliches und vollzähliges Erscheinen der Sängerinnen und Sänger von Joy in Harmony bei den Chorproben kümmerte, die sich um unzählige Aktivitäten verdient gemacht hat und immer zur Stelle war, wenn sie gebraucht wurde. Unseren  Aktiven Rainer Jost, Robert Philipp und Benno Schaub auch ein ganz großes Dankeschön; ohne ihre große Hilfe wäre kein Bühnenaufbau, keine Bestuhlung und keine Beschallung und Beleuchtung möglich gewesen. Allen Helferinnen und Helfern in der Küche, beim Zubereiten der Kanapees, beim Dienst an den Theken, beim Auf- und Abbau in der Halle, bei den Kassen, allen die sich irgendwie nützlich gemacht haben, ganz großen und herzlichen Dank. Ohne all ihr Wirken und Helfen, wäre unser Konzert nicht zu diesem großen Erfolg geworden.
(Bilder: E. Wittek)

Strassenfest in Wössingen am 12. und 13. September 2015

Axel Bohmüller und seine Sängerinnen und Sänger von "Joy in Harmony" leisteten einen gelungenen Beitrag zum kulturellen Teil des Wössinger Straßenfestes am vergangenen Wochenende.
Am Samstag um 17 Uhr brillierten sie mit folgenden Liedern: Only you, Musik V. Clarke, Satz S. Sigurd Barret, Can't help falling in love, Musik George David Weiss, Hugo Peretti, Luigi Creatore, Satz Ejvind Dengso, Oh Shenandoah, Satz und dt. Text Lorenz Maierhofer, Das Rendezvous, Musik und Text Oliver Gies, Mambo, Musik und Text Herbert Grönemeyer, La Mujiga (ladinisch) von Elisabeth Demetz. Die Besucher des Wössinger Straßenfestes bedankten sich mit einem herzlichen Beifall für das Gehörte.
Ein großes Dankeschön gleich an dieser Stelle allen Besuchern aus nah und fern, die von unserem kulinarischen Angebot reichlich Gebrauch machten und uns an unserm Stand beim "Gasthaus Lamm" besuchten
Wir danken ganz herzlich unseren Helferinnen und Helfern die uns beim Auf- und Abbau für das Straßenfest so tatkräftig unterstützt haben. Wir danken allen die während des zwei Tage dauernden Festes sich für unseren Verein eingesetzt haben und wertvollen Dienst leisteten. Unseren Bäckerinnen danken wir ganz besonders, denn durch ihre Kuchen- und Tortenspenden konnten wir vielen Straßenfestbesuchern ein breites Angebot offerieren und es wurde sehr gerne angenommen.  

Ferienspaß: Ausflug zur Experimenta nach Heilbronn

Wir trafen uns um 8.30Uhr an der Haltestelle Wössingen Ost. Leider hatte die Bahn 10 Minuten Verspätung. Ein paar Teilnehmer tauschten während der Bahnfahrt ihre Namensschilder. Das war sehr lustig! Dann wurde der Eilzug zum Bummelzug weil es eine Störung gab. Der Orangensaft einer Teilnehmerin machte sich selbstständig und wollte die Bahn erkunden, er kam aber nicht weit weil die Feuchttücher ihn aufsaugten. Als wir in Heilbronn angekommen waren hatten wir in der Experimenta die Gelegenheit eine Gebärdendolmetscherin zu erleben. Dann wurden noch ein paar Sachen erklärt und schon durften wir in kleinen Gruppen losziehen. Dieses Mal gab es eine Sonderaustellung: Creatures of Light! Die Austellung war sehr schön gestaltet und wenn man wollte bekam man ein Gerät auf dem man die Austellung auf  Deutsch anhören konnte. Es war sehr interessant! Dann gab es noch die normalen 4 Stockwerke:
1.Stock: E-Werk
2.Stock: Werkstatt
3.Stock: Netzwerk
4.Stock: Spielwerk und Talentschmiede!
In diesen Stockwerken konnte man sehr viel erleben und ausprobieren. Als wir dann unsere Pause um 12:00 Uhr machten, aßen und tranken alle etwas. Ein paar holten sich dann noch leckere Donuts im Bistro der Experimenta. Danach durften wir alle nochmal bis um 13:15 Uhr losziehen. Als wir uns dann wieder vollständig versammelt hatten, liefen wir wieder zu der Bahn. Dort angekommen mussten wir noch ein bisschen warten bis die Bahn kam. Die Rückfahrt verlief dieses Mal besser ohne irgendwelche Vorfälle.  Manche stiegen dann in Wössingen aus und der Rest fuhr nach Jöhlingen weiter. Alle kamen froh und munter an.
Der Gesangverein Wössingen dankt den engagierten Sängerinnen Silke, Elisabeth und Maren für die Organisation und Betreuung des spannenden Ferientages für die Schülerinnen und Schüler aus Walzbachtal.

Großer Auftritt beim Chorverbandstag in Bretten

Erstmals fand der Chorverbandstag Kraichgau am 14. Juni 2015 in einer Kirche statt – mit deutlichen Auswirkungen auf den Chorklang. Beide Chöre des Gesangvereins Wössingen absolvierten ihren Auftritt vor Fachpublikum bravurös - unterstützt von der besonders schönen Akustik in der Brettener Laurentiuskirche. Bereits als zweiter Chor trat der traditionelle Chor an einem sonnigen Juni Morgen gegen 9:15 Uhr in den Altarraum und zeigte seine melodische Ausdruckskraft beim getragenen „Liebe ist unendlich“ von Lorenz Maierhofer. Im zweiten Stück interpretierte der Chor eine rockige, mitreißende Version von „Seht wie das kleine Licht“, unterstützt von der Klavierbegleitung des Dirigenten Sergej Kraemer, und brachte die zahlreichen Zuhörer zum Mitschwingen.
Später hatte die moderne Formation „Joy in Harmony“ ihren Auftritt. Mit „Halleluja“ von Leonard Cohen erhielt der Chor vom anwesenden Fachpublikum großen Applaus und überzeugte mit rhythmisch exakten und im piano wie forte ausdruckstarkem Chorgesang. Auch das zweite Stück überzeugte die Zuhörer. „Fratello sole sorella luna“ war sicher ein bislang noch unbekanntes Stück und ist dem Engagement des Dirigenten Axel Bohmüller zu verdanken, der mit der Liedauswahl genau den richtigen Ton in der katholischen Kirche traf. Wir bedanken uns herzlich für die Gastfreundschaft der veranstaltenden Gesangvereine aus Bretten und Umgebung und das gelungene Chorfest.  

Probenwochenende im Weingut

Die moderne Chorformation Joy in Harmony des Gesangvereins Wössingen hat sich auch in diesem Jahr vom 10. bis 12. April 2015 zu einem dreitägigen Probenwochenende zurückgezogen, um für die im Jahr 2015 geplanten Auftritte gerüstet zu sein. Schwerpunkte lagen auf der Arbeit am bis zu siebenstimmigen Chorgesang mit dem langjährigen Dirigenten Axel Bohmüller sowie auf der Stimmbildung, die gewohnt professionell und engagiert von Barbara Knupper geleitet wurde. Für die Atmosphäre sorgte der Aufenthalt in einem Weingut in Oberderdingen, bei dem insbesondere am Abend die Sängerinnen und Sänger in der Besenstube gemütlich zusammen saßen. Höhepunkt des Vereinskalenders ist das im November geplante Konzert in Wössingen für das mehrere neue Stücke geplant sind. Gearbeitet wurde erstmals an einem von Axel Bohmüller arrangierten japanischen Stück sowie bekannten modernen Liedern, beispielsweise „Angels“ von Robbie Williams oder „Auf uns“ von Andreas Bourani. Jetzt wäre eine besondere Gelegenheit noch als neuer Sänger oder neue Sängerin zum Chor dazuzukommen, da die Probenarbeit gerade startet und ein Einstieg, auch für ungeübte Sänger, leicht fällt. Wir würden uns sehr freuen wenn wir neue Gesichter begrüßen könnten! Dabei sind alle Interessierten zwischen 15 und 75 Jahren willkommen! Kommen Sie einfach unverbindlich bei einer unserer Proben am Freitag abend im evangelischen Gemeidesaal in Wössingen vorbei - gerne auch einfach mal zum Zuhören. Die zweiwöchigen Termine finden Sie unter Proben.

Buntes Frühlingsfest des Gesangvereins

Vor der Tür hatte der Frühling zwar eine Pause eingelegt, aber in der Böhnlichhalle in Wössingen ging es umso bunter und fröhlich zu. Der Gesangverein Wössingen konnte bei seinem Frühlingsfest zahlreiche Gäste begrüßen und ein vielfältiges Programm präsentieren. Ein Höhepunkt war die Ernennung von Manfred Metzger zum Ehrendirigenten. Er übergab nach 36 Jahre engagierter Dirigententätigkeit den Dirigentenstab an seinen Nachfolger Sergej Kraemer, der den Chor an diesem Tag das erste Mal musikalisch leitete. Herr Metzger begleitete den Verein bereits bei der Gründung des Frauenchores im Jahre 1982, der heute gemeinsam mit dem Männerchor als gemischter Chor auftritt, sowie beim 100-jährigen Jubiläum 1986 mit der Ausrichtung des Kraichgau Sängerfest und beim Festjahr 2011 zum 125-jährigen Jubiläum. Darüber hinaus leistete er engagierten Beitrag bei unzähligen Konzerten, Festen und Ausflügen. Neben einem Reisegutschein  überreichte der 1. Vorsitzende Michael Futterer Herrn Metzger 36 Rosen für jedes Jahr seiner geduldigen Probenarbeit, auch als großen Dank an seine Ehefrau.
Der Chorverband nahm an diesem Nachmittag weitere besondere Ehrungen vor: Willi Schnäbele wurde für 65 Jahre sowie Thomas Götz für 25 Jahre als aktiver Sänger geehrt.  Willi Schnäbele ist 1949 dem Gesangverein beigetreten und ist mit 84 Jahren nach wie vor einer der fleißigsten Singstundenbesucher. Thomas Götz unterstützt den Verein seit vielen Jahren als engagiertes Mitglied in der Verwaltung, insbesondere von 2001 bis 2007 als erster Vorstand, und begleitet derzeit das Amt des stellvertretenden Kassiers. Der Verein durfte darüber hinaus noch zwei weitere Ehrungen vornehmen: Frau Maria Jaki wurde für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt. Herrn Michael Roth wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft mit der Treueurkunde ausgezeichnet.
Neben den Ehrungen verdienter Mitglieder kam der Chorgesang nicht zu kurz. Den ersten Programmteil des Nachmittags eröffnete der Traditionelle Chor aus Wössingen mit „Im Frühling“ sowie dem „Menuett“ von W.A. Mozart und weitern melodischen Stücken wie  „Die Rose“  oder „Tum-Balalayka“. Auf Wunsch des 75-jährigen Geburtstagskindes Inge Philipp präsentierte der Chor unter federleichter Klavierbegleitung des neuen Dirigenten  „Butterfly“ und verließ die Bühne unter großem Applaus der anwesenden Gäste. Im Anschluss führte der Chor des Gesangvereins Wöschbach mit vielen bekannten Melodien nach Bella Italia und brachte den Frühling mit bunten Halsketten auf die Bühne. Erstmalig konnte der Gesangverein den gemischten Chor aus Wilferdingen begrüßen, der das Publikum u.a. mit dem Lied „Jeder Tag ein Sonnentag“ überzeugte. Den zweiten Programmteil eröffnete Joy in  Harmony, der moderne Chor aus Wössingen, mit vier deutschsprachigen Stücken, u.a. einem rhythmisch anspruchsvollen Arrangement von „Dieser Weg“ und „Mambo“. Mit besten Wünschen widmeten die Sängerinnen und Sänger ihr Schlusslied „The love of a Friend“ Herrn Metzger und unterstrichen so die langjährige Verbundenheit zwischen Dirigent und Verein. Premierengast an diesem Nachmittag war ebenfalls der moderne Chor „Swingin“ aus Gondelsheim, der neben einem lockeren „Drunken Sailor“, eine überzeugende Darbietung der bekannten Melodien aus dem Musical „Les Miserables“ darbot. Direkt vom Probenwochenende  kommend brachte der gemischte Chor vom Gesangverein Jöhlingen mit „Solang‘ man Träume noch leben kann“ oder dem afrikanischen Stück „Siyahamba“ viel Schwung auf die Bühne. Den Abschluss des Nachmittags machte Joy in Harmony mit gefühlvollen Stücken, die teilweise von Solisten begleitet wurden, u.a „The Rose“, „I have a dream“ oder „Ukuthula“, einem afrikanischen Freiheitslied.
Neben den gesanglichen Darbietungen kam auch das leibliche Wohl der Gäste nicht zu kurz. Nach dem warmen Mittagessen servierte der Verein am Nachmittag eine große Auswahl an Kuchen und Torten und mit etwas Glück konnten die Gäste einen Frühlingsgruß von der Blumen Tombola mit nach Hause nehmen.
Wir möchten uns ganz herzlich bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern aus dem Gesangverein bedanken, die unser großes Frühlingfest erst möglich gemacht und einen reibungsvollen Ablauf garantiert haben. Herzlicher Dank geht auch an alle befreundeten Chören, die den Frühling musikalisch mit nach Wössingen gebracht haben.

Joy in Harmony im verschneiten Gondelsheim

Auf Einladung des Gesangvereins Gondelsheim gastierte der Chor Joy in Harmony am Samstag, den 24. Januar 2015, bei der alljährlichen Winterfeier, die mit den aus der Saalbachhalle zu beobachtenden leisen Schneeflocken ihrem Namen alle Ehre machte. Nach einem abwechslungsreichen Programm mit dem gastgebendem Männerchor sowie den Gastchören aus Neibsheim und Büchig, zeigte Joy in Harmony im zweiten Programmteil  sein a-capella Können. Nach dem Auftakt mit der „Perfekten Welle“, begeisterten die Sängerinnen und Sänger mit den Stücken „Das Rendezvous“, „So soll es bleiben“ und „Dieser Weg“ mit durchweg deutschsprachigen Popsongs in anspruchsvollen Arrangements. Großen Beifall spendete das Publikum auch für „Ukuthula“, ein afrikanisches Freiheitslied, das von unseren jüngsten Sängerinnen als Solistinnen überzeugend vorgetragen wurde. Mit „La Mujiga“ verabschiedete sich der Chor mit einem in  ladinischer Sprache gesungenen Loblied auf die Musik von der Gondelsheimer Bühne. Einige Wössinger Sängerinnen und Sänger waren auch beim anschließenden Auftritt des Projektchors von Swingin Gondelsheim mit einem Medley des Musials „Les Misérables“ zu hören, das musikalisch die Geschichte der französischen Revolution erzählt. Wir bedanken uns herzlich für die Einladung nach Gondelsheim und die besondere Aufmerksamkeit des Publikums.  

Adventssingen 2014

Am dritten Adventssonntag hatte der Gesangverein Wössingen die Gelegenheit mit beiden Chören den Gottesdienst in der ev. Kirche mitzugestalten. Der traditionelle Chor eröffnete mit „Macht hoch die Tür“ den Chorbeitrag und zauberte mit den Stücken “Hell vom Turm“ und „Corramos, Corramos“, einem Hirtenlied aus Venezuela, weihnachtliche Stimmung in das Gotteshaus. Nach der Predigt besang der moderne Chor „Joy in Harmony“ zunächst die “Lichterzeit – Freudenzeit“ und interpretierte die Adventszeit musikalisch mit „Das Licht kommt in die Welt“. Nach dem Segen verabschiedete sich der Chor mit einem Medley aus weihnachtlichen Gospels und zeigte so die Vielfältigkeit des Chorgesangs zu Weihnachten. Wir haben uns sehr gefreut den Gottesdienst mitgestalten zu dürfen und bedanken uns für die Aufmerksamkeit.   

Moderne Weihnachten mit Joy in Harmony

Am Samstag, den 29. November 2014, gastierte die Formation Joy in Harmony auf dem Walzbachtaler Weihnachtsmarkt in Jöhlingen. Gegen 20:30 Uhr waren die Stände rund um den Speyerer Hof bestens besucht, so dass die Stücke vor breitem Pulikum vorgetragen wurden. Im ersten Teil präsentierten die Sängererinnen und Sänger einen Ausschnitt aus ihrem breitem Repertoire: So soll es bleiben von Annette Humpe, Dieser Weg von Xavier Naidoo, ein ladinisches Stück aus Südtirol "La Mujiga" sowie" Ukuthula", ein afrikanisches Freiheitslied, bei dem unsere jüngsten Sängerinnen als Solistinnen überzeugten.
Im zweiten Teil des Vortrags wurden weihnachtliche Töne angestimmt: Nach dem Stück "Lichterzeit- Freudenzeit", erhielt der Chor grossen Beifall für ein weihnachtliches Gospel-Medley, bei dem u.a. "Mary had a baby" und "Go, tell it on the mountains" angestimmt wurde. Im Anschluss präsentierte der Chor erstmalig das beliebte Stück "Last christmas" und  verabschiedete sich mit "Das Licht kommt in die Welt" mit weihnachtlichen Wünschen von den Gästen. Wir bedanken uns herzlich beim Publikum für die Aufmerksamkeit!
Wir suchen stets neue Mitsänger und würden uns freuen, Sie bei einer unserer nächsten Proben mal zum " Schnuppern" begrüssen zu können! Weitere Infos zu den Proben finden Sie hier.

1. Chorfestival in Wössingen -  ein voller Erfolg

Konzert und Hocketse – das Chorfestival des Gesangvereins Wössingen am Samstag, den 13. September 2014, hat beides bravurös vereint. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Michael Futterer zum 1. Wössinger Chorfestival wurde der Saal zur Konzerthalle. Zunächst zeigte der erste der beiden gastgebenden Chöre sein breites Repertoire. Der traditionelle gemischte Chor des Gesangvereins Wössingen besang ausdrucksstark die „Liebe“  und überzeugte mit Ohrwürmern wie „Butterfly“ oder „Weit, weit weg“ von Hubert Goisern.  Das Lied „der Wein und die Liebe“ lud die Gäste dann zu einem edlen Rebensaft in der Pause ein. Die jahrelange Verbundenheit mit dem Gesangverein Eintracht Spöck wurde im zweiten Auftritt des Abends deutlich. Ganz ohne Noten bot der Chor einen Ausschnitt seines Könnens mit Liedern wie „Sing bei Regen oder Sonnenschein“ und bescherte uns den stimmungsvollen, jedoch letzten Auftritt unter dem Dirigat von Friedbert Bollheimer. Der weitere Verlauf des Abends war dem modernen Liedgut verschrieben. Die moderne Chorformation „Joy in Harmony“ des gastgebenden Gesangvereins  bot  den Gästen mit rhythmisch anspruchsvollen a-capella-Stücken eine fein abgestimmte Interpretation der deutschsprachigen Popkultur: Neben der „Perfekten Welle“ und „So soll es bleiben“ überzeugte der Chor mit „Dieser Weg“ und der Uraufführung von „Mambo“ von Herbert Grönemeyer und füllte den Saal mit einem wunderbaren Klangteppich. „Happy Voices“ aus Rinklingen boten mit „Oh happy day“ und „Er lebt in Dir“ aus dem Musical „König der Löwen“ ein weiteres Spektrum des modernen Chorgesangs und unterstrichen damit ihr Können und das Ihnen erst kürzlich verliehene Golddiplom des Sängerbundes Kraichgau. Der Chor „Vorwärts Durlach“ begeisterte die Gäste mit der musikalischen Erzählung einer „Netten Begegnung“ und dem Gospel „Ride the Chariot“ und Ihrem präzisen vierstimmigen Chorgesang.  Im Anschluß bot „Men in Mood“ aus Weingarten als reiner Männerchor ein ganz neues Klangbild und sorgte mit Ihrer mitreißenden Darbietung zu „Männer mag man eben“ oder „Frauen sind anders“ für Schmunzeln  beim Publikum. Den Abschluss des Abends bildete der zweite Auftritt von“ Joy in Harmony“ aus Wössingen, bei dem die stimmungsvolle Atmosphäre im Wössinger Hof mit etwas ruhigeren Melodien wie „I have a dream“, „Gabrielas sang“, „La Mujiga“ oder „The Rose“ besonders deutlich wurde. Würdiger Abschluss des Abends war die gemeinsame Darbietung des afrikanischen Freiheitsliedes „Senzenina“ der Wössinger, Durlacher und Weingartener Chöre, die für Gänsehaut sorgte. Alle Gäste des Abends genossen sichtlich die gemütliche Stimmung bei Kerzenlicht und liebevoller Dekoration und waren begeistert von der einladenden Atmosphäre im Innenhof verbunden mit hautnahem Konzertfeeling im Saal.
Wir möchten uns herzlich bei allen befreundeten Chören bedanken, die diesen Abend mitgestaltet haben und das Chorfestival zum Leben erweckt haben. Allen Helferinnen und Helfern des Gesangvereins Wössingen gilt ein besonderer Dank. Egal ob in Küche, Ausschank, Kasse, Technik, Aufbau oder den vielen anderen Aufgaben, haben alle Beteiligten durch ihr persönliches Engagement das Chorfestival zum Highlight des Spätsommers in Wössingen gemacht.

Ferienspaß mit dem Gesangverein Wössingen: Experimenta

Morgens um 8:30 haben wir uns an der Bahnhaltestelle Wössingen Ost getroffen. Dann haben wir an der Bahnhaltestelle vor der Abfahrt noch ein paar Spiele gemacht, z.B. haben wir uns der Reihe nach nach der Schuhgröße aufgestellt.
Als wir in Heilbronn angekommen waren, sind wir ca. 10 Minuten zur Experimenta gelaufen. In der Experimenta angekommen hat uns das Hilfspersonal die Regeln erklärt. Wir haben Armbändchen mit Barcode bekommen, mit denen wir Exponate ausprobieren durften. Wir wurden in Gruppen aufgeteilt in denen wir immer zusammenbleiben sollten.
Als erstes ging es in den ersten Stock: Das E-Werk!Dort konnte man viele Sachen ausprobieren, die mit Elektrizität zu tun haben. Zum Beispiel ein Energiefahrrad, das angezeigt hat, wie schnell man strampeln muss, um z.B. ein Rührgerät anzutreiben.
Im zweiten Stock war die Werkstatt! Dort konnte man z.B. das Stelzenlabyrinth ausprobieren. Hier sollte man einen Ball vom Anfangs- bis zum Endpunkt durch den Parcours manövrieren.
Im dritten Stock war das Netzwerk! Dort gab es viele Stationen zum Thema Kommunikation und menschliche Beziehungen.
Im vierten Stock war das SPIELWERK! Dort gab es einen Tischkicker, der 5 Meter lang ist! Oder das Balancefahrrad: Dort konnte man treten und musste gleichzeitig die Balance halten!
Um 12.00Uhr dann Schrecksekunde! Hungrig trafen wir uns alle bei unserem Spind und kamen nicht an die Rucksäcke, weil der Schlüssel abbrach. Doch der nette Hausmeister baute ruckzuck das Schloss aus und wir konnten uns stärken. Danach durften wir nochmal bis 13.15Uhr „durchs Haus ziehen“. Außerdem gab es noch die Talentschmiede! Sie hat fast alle Kinder fasziniert! Dort konnte man seinen eigenen Zeitungsartikel schreiben oder ein Bild von sich machen, das der Computer so verändert, wie man vielleicht in 20 Jahren aussieht, oder man konnte ein eigenes Auto bauen.
Dann war es auch schon wieder Zeit, zu gehen. Zwei Kinder waren so beschäftigt, dass sie die Zeit vergaßen. Wir mussten sie zweimal ausrufen lassen. Manche haben auf dem Weg zum Bahnhof noch ein Eis gekauft. Die Bahn kam pünktlich und wir waren pünktlich wieder in Wössingen Ost. Manche fuhren weiter nach Jöhlingen. Wir machten dann in Wössingen Ost noch ein Bild und gingen zufrieden heim.

Verbandschortag Kraichgau am 29. Juni in Gondelsheim

An einem verregneten und trüben Sonntagmorgen machte sich der traditionelle und der moderne Chor des Gesangvereins Wössingen auf den Weg nach Gondelsheim zum 126. Verbandschortag Kraichgau und dem gleichzeitigen 150-jährigen Jubiläum des dort ansässigen MGV Liederkranz Gondelsheim. Schon gleich nach Betreten der gut besuchten Talbachhalle war das Regenwetter vergessen, denn die Chöre wussten in Ihrer jährlichen Leistungsschau das Publikum zu begeistern. Der traditionelle Chor zeigte unter dem Dirigat von Manfred Metzger sein Können in den Stücken „Liebe“ und „Lieder klingen“. Gerade das erste Stück, das textlich vor allem auf den Liebesschmerz einging, wusste die Zuhörer durch die gekonnt gesetzten Betonungen und dem Wechsel zwischen Frauen- und Männerstimmen zu überzeugen. Die moderne Chorformation Joy in Harmony, unter der Leitung von Axel Bohmüller, setzte ebenfalls auf zwei deutschsprachige Stücke: „Dieser Weg“ von Xavier Naidoo und „So soll es bleiben“ von Annette Humpe. In Verlauf des Verbandschortages gehörten diese Stücke mit Abstand zu den modernsten Chorsätzen, die in Ihrem anspruchsvollen Arrangement und dem mitreißenden Vortrag beim Publikum begeisterten.
Am Nachmittag nahmen die Mitglieder der Gesangvereins am großen Festumzug durch Gondelsheim teil, der dank der Regenlücke, freudiger Zuschauer und so mancher Tankstelle bei allen Teilnehmern in schöner Erinnerung bleiben wird. Wir bedanken uns beim MGV Liederkranz für die gelungene Ausrichtung des Verbandstreffens und bei allen Zuhörern für Ihr Interesse.

Farbenspiel des Chorgesangs

Beim großen Wunschkonzert am Samstag, den 17. Mai 2014, in Berghausen kam es beim Zusammenspiel des Fröhlich’schen Männerquartetts, dem Coro piccanto und unserem Chor Joy in Harmony wortwörtlich zu einen ganz besonderen Farbenspiel. Einerseits wusste die abwechselnde Darbietung der drei Chöre das Publikum in unterschiedlichste Formen der Chorarbeit einzuführen – angefangen beim Liedgut, von „Aber Dich gibt’s nur einmal für mich“ bis hin zu „Dieser Weg“, über unterschiedlichste Chorsätze, die im Gleichklang, mal im Kanon funktionierten, bis hin zur Klangwelt eines reinen Männerchores bzw. eines gemischten Chores mit Solisten. Andererseits sorgten die während des Konzertverlaufs untergehende Sonne sowie das abschließende bunte Lichtermeer im Publikum mit den verteilten Leuchtstäben auch optisch für eine ganz besondere Stimmung im Saal. Durch die bereits im Vorfeld durchgeführte Wahl der beliebtesten Lieder der Chöre, allen voran „I have a dream“, „La Montanara“ und „Die kleine Kneipe“, summten die Gäste manches der dargebotenen Stücke leise mit. Unsere Mitsängerin Vera Hofheinz führte charmant durch den ausverkauften Konzertabend, bei dem sich Joy in Harmony in zwei Blöcken gekonnt präsentierte. Dargeboten wurden in Begleitung des Gitarristen Jens Bohmüller die Stücke Only you, I have a dream und Dieser Weg. Acapella überzeugte der Chor mit Can you feel the love tonight, The Rose, Perfekte Welle, So soll es bleiben und La Mujiga, einem ladinischen Lied aus Südtirol. Zum Abschluss sangen alle Chöre unter der musikalischen Leitung von Axel Bohmüller das afrikanische Freiheitslied Senzenina und verabschiedeten die zahlreich erschienenen Gäste in eine laue Mainacht. Wir bedanken uns beim Fröhlich’schen Männerquartett für die Einladung zur Mitwirkung bei einem wunderbar stimmungsvollen sowie perfekt organisierten Konzert.

Rhythmus mit Hand und Fuß

Rund 40 Sängerinnen und Sänger des Gesangvereins Wössingen brachten am vergangenen Wochenende den Boden in Klingenmünster zum Beben. Beim alljährlichen Chorseminar der modernen Chorformation „Joy in Harmony“ vom 11. bis 13. April 2014 stand neben der Stimmbildung auch die rhythmische Arbeit im Vordergrund. Die Arbeit an aktuellen Chorsätzen wie „Dieser Weg“ oder „So soll es bleiben“ wurde durch Klatschen, Schnippen, Stampfen und Bewegen rhythmisch umgesetzt und in bis zu sechsstimmigen Tonfolgen geprobt. Bei der Stimmbildung wurde der Chor in bewährter Weise von Barbara Knupper angeleitet. Nachdem im vergangenen Jahr wieder neue Mitglieder zum Chor gestoßen sind, war auch das fröhliche Beisammensein und der Austausch zwischen den Teilnehmern wesentlicher Bestandteil des Seminars. Durch die neuen Mitsänger konnte auch der Chorklang weiter verbessert werden. Denn angefangen beim Teenager bis hin zum Singbegeisterten jeden Alters bildet der Chor unter der mitreisenden musikalischen Leitung von Axel Bohmüller eine ganz besondere Harmonie in Klang und Auftreten. Ziel der intensiven Arbeit ist insbesondere das anstehende große Wunschkonzert am 17. Mai in Berghausen, bei dem Joy in Harmony gemeinsam mit zwei anderen Chören für Begeisterung beim Publikum sorgen will.
Der Verein wünscht sich auch künftig neue Sängerinnen und Sänger jeden Alters begrüßen zu dürfen, die modernes deutsches, englisches, aber auch mal ladinisches oder afrikanisches Liedgut intonieren möchten. Interessierte sind jederzeit zum Reinschnuppern bei einer der zweiwöchig stattfindenden Proben am Freitag Abend willkommen.

Joy in Harmony singt beim Frühlingsabend in Bretten

Auf Einladung des Vereinigten Gesangvereins Bretten gestaltete unser Chor Joy in Harmony am 29. März 2014 einen Teil des Programms des musikalischen Frühlingsabends in der Stadtparkhalle. Mit Gastchören aus Neibsheim, Eggenstein und Karlsruhe-Hagsfeld präsentierte der Brettener Gesangverein ein breitgefächertes Programm, dessen Auftakt der Auftritt des Kinderchors Sunshine bildete. Hier folgte dann auch gleich die erste Überraschung – der Kinderchor hatte in seinem Repertoire ebenfalls das Lied „Die Perfekte Welle“ und begeisterte das Publikum mit einer witzigen Choreografie. Joy in Harmony präsentierte sein Können mit dem in ladinischer Sprache gesungenen Stück „La Mujiga“ sowie dem afrikanischen Freiheitslied „Senzenina“. Neben dem Lied  „Die perfekte Welle“  hatte der Chor eine Uraufführung im Gepäck:  das Stück „So soll es bleiben“ von Anette Humpe wurde erstmals vor Publikum gesungen. Die Gäste des Frühlingsabends genossen sichtlich den frischen und fröhlichen Liedvortrag unseres Chores, bei dem nicht zuletzt unser Stück „Das Rendezvous“ ein Lächeln auf die Gesichter zauberte. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Einladung des Gesangvereins Bretten zu einem bunten Frühlingsabend und bei allen Zuhörerinnen und Zuhörern für den großen Applaus.

Walzbachtaler Ehrenabend am 7. März 2014

Von Herrn Bürgermeister Burgey persönlich geehrt wurde unsere langjährige Aktive Gertrud Pröll. Sie wurde ausgezeichnet für 26 Jahre Vorstandsmitgliedschaft, für ihre Tätigkeit als Kassiererin, als Beisitzerin, als 2. Vorsitzende, als Vizedirigentin, als Gründungsmitglied des Frauenchors und als Präsidiumsmitglied im Chorverband Kraichgau. Sie erhielt aus der Hand von Bürgermeister Burgey eine Ehrenurkunde und einen wunderschönen Blumenstrauß. Mit dieser Ehrung ist sie in den exclusiven Kreis verdienter Persönlichkeiten der Gemeinde Walzbachtal aufgenommen. Herzlichen Glückwunsch !
Einen wesentlichen musikalischen Beitrag zum Ehrenabend leistete unser Junger Chor Joy in Harmony. Von Vera Hofheinz souverän moderiert und verbunden mit toller Werbung um neue aktive Mitglieder für Joy in Harmony, sangen die Sängerinnen und Sänger unter Leitung von Axel Bohmüller zwei Chorsätze: The Rose, Musik und Text Amanda Mc Broom und La Mujiga von Elisabeth Demetz in ladinischer Sprache. (Ladinisch wird nur noch von ca. 30000 Personen in Alpentälern Oberitaliens gesprochen). Es war ganz sicher eine hervorragende gesangliche Darbietung die auch mit reichlichem und begeistertem Applaus belohnt wurde.


Winterfeier des Gesangvereins Wössingen am 12. Januar

Zum gemütlichen Beisammensein trafen sich die Freunde des Chorgesangs am Sonntag ab 14.00 Uhr zu Kaffee und Kuchen in der Heinrich-Wagner-Halle. Im Anschluss an die Kaffeestunde begrüßte unsere 1. Vorsitzende Inge Philipp die sehr zahlreich erschienenen Gäste,
ein besonderer Gruß galt den Ehrengästen und Ehrenmitgliedern. Der Gemischte Chor, unter der Leitung unseres altbewährten Dirigenten Manfred Metzger sang anschließend 3 Titel, darunter als "Uraufführung" und Premiere das Lied vom Kraichgauer Hügelland, das mit Staunen und viel Beifall bedacht wurde. Im Anschluss folgten die Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder als ein fester Bestandteil unserer Winterfeiern. Nach den Ehrungen sang der Gemischte Chor und unsere Solistin Anne Günter Stücke aus dem Musical "Das Phantom der Oper" von A. Lloyd Webber.
Die nun folgende größere Pause mit Tombola wurde ausgiebig genutzt um das Glück zu versuchen und an die attraktiven Preise zu kommen. Hier gleich ein großes DANKESCHÖN den Spendern für die Tombola, den fleißigen Losverkäufern und den Helfern an der Tombola.
Unser moderner Chor "Joy in Harmony" unter der Leitung von Axel Bohmüller setzte das Programm mit folgenden Liedern fort: La Mujiga von Elisabeth Demetz, Ukuthula, Trad. Südafrika, Bearb.: Axel Bohmüller, The love of a friend, von Carl J. Nygard, Jr. Unsere Solistin Anne Günter begleitet am Klavier von Claudia Streich führte das Programm mit Georgia on my mind und Skylark von Hoagy Carmichael, fort. Joy in Harmony und Anne Günter beendeten den musikalischen Teil unserer Winterfeier mit Fields of Gold von G.M. Summer / Roger Emerson und You raise me up von Rolf Lovland/ Brendan Graham.
An dieser Stelle gleich ein großer Dank an unsere Solistin Anne Günter, an Frau Claudia Streich, an die Dirigenten  Manfred Metzger und Axel Bohmüller, an die Aktiven des Gemischten Chores und Joy in Harmony. Ein besonderes Lob hat unser Chor Joy in Harmony" verdient, denn die Aktiven haben sich mit ihrer Begeisterung und  ihrer Leidenschaft, in die Herzen aller begeisterten Zuhörer gesungen. Sie alle haben ihr Bestes gegeben und unsere Winterfeier würdig gestaltet und zu einem Erlebnis werden lassen. Ein besonderer Dank auch an die Herren Manfred Metzger und Josef Dauner, die für die Premiere des neuen Hits "Im Kraichgauer Hügelland" verantwortlich zeichnen. Unsere 1. Vorsitzende Inge Philipp überreichte unseren beiden Dirigenten für ihr besonderes Engagement je einen Geschenkkorb und bedankte sich ganz herzlich für die große Mühe die sie sich mit unseren Aktiven gegeben haben. Einer der schönen Geschenkkörbe wurde, wie auch schon in den zurückliegenden Jahren, von der Fam. Reimold, vom Gasthaus Lamm, gespendet.
Für einen weiteren und abschließenden Höhepunkt sorgte nun unsere Theaterspielgruppe mit der Komödie " Zwei Opas auf Abwegen". Allen Beteiligten der Theaterspielgruppe ein besonderes Dankeschön für die wochenlange Vorbereitung und die gekonnte Aufführung. Das alljährliche Theaterstück ist aus unserer Winterfeier nicht mehr wegzudenken. Dafür nochmals herzlichen Dank. Der nicht enden wollende Beifall ist das Brot unserer "Schauspieler" auf den Brettern die die Welt bedeuten. Allen Verantwortlichen, allen Helfern/innen in Küche, bei den Getränken, bei der Kuchenausgabe und an den Kassen sei herzlich gedankt. Nicht vergessen wollen wir auch zu danken denen, die die reichlichen Vorarbeiten, wie z. B. Programmgestaltung, Plakate erstellen, die Schilder an den Eingängen zu unserer Gemeinde aufstellen und.. und..., geleistet haben. Dafür ganz herzlichen Dank.

Joy in Harmony singt beim Konzert des Chorverbandes Kraichgau

Unter dem Motto „Highlights aus Film, Pop und Schlager“ veranstaltete der Chorverband Kraichgau am 9. November 2013 ein Konzert, bei dem  acht Chöre aus der Region ihr Können zeigten. Das Konzert führt eine Reihe von Festveranstaltungen zum 125-jährigen Jubiläum des Chorverbandes fort. Der Gesangverein Wössingen präsentierte mit drei Liedern, vorgetragen von der Formation „Joy in Harmony“, seine bereits langjährige und erfolgreiche Vereinsarbeit  im modernen Chorgesang innerhalb des Chorverbandes. Die Stücke „Perfekte Welle“, „Can you feel the love tonight“ und „Gabriellas sang“ zeigten dem Publikum die große Bandbreite des Repertoires, angefangen bei aktuellem deutschsprachigen Pop, englischsprachigen Filmtiteln oder skandinavischen Stücken mit Solisten. Das Publikum ließ sich durch den gefühlvollen a capella Vortag mitreißen und spendete großen Beifall. Wir bedanken uns für ein bestens organisiertes Konzert in Oberderdingen und die Möglichkeit sich vom Gesang anderer Chören inspirieren zu lassen.

Buntes Herbstfest des Gesangvereins Wössingen

Am vergangenen Sonntag wurde in der Böhnlichhalle in Wössingen erstmals das große Herbstfest des Gesangvereins Wössingen begangen. Dabei sorgten die Zuhörer als auch die Chöre für ein buntes Spektrum an Gesang und Farben.
Ganz in Bordeaux präsentierte der traditionelle Chor ein ausgewähltes Liedgut rund um den lieblichen Wein. Der Vortag begann mit einem irischen Liebeslied, gefolgt von dem Stück „Ein edler Wein ist Sonnenschein“. Im Anschluss führte der Chor die Gäste mit seinem Gesang mit „Kleine Maria“, „Rote Lippen, roter Wein“ und „Der Wein und die Liebe“ weiter in seiner musikalischen Weinwanderung. Mit „Des Sommers letzte Rose“ verabschiedete sich der Chor vom Publikum und wurde mit viel Applaus belohnt.
In frischem Grün begann die moderne Chorformation „Joy in Harmony“ des Gesangvereins Wössingen den Vortrag zunächst mit „I have a dream“ und „Can you feel the love tonight“ und erzählte dem Publikum mit dem Stück „Rendezvous“ eine Geschichte, die nach Wein und Kerzenlicht eine überraschende Wendung nimmt. Mit einem weiteren deutschsprachigen Stück überzeugte der Chor mit rhythmischer Choreografie bei der „Pektekten Welle“. Abschluss der Darbietung bildete das ladinische Stück „La Mujiga“ und das afrikanischen Freiheitslied „Senzenina“, mit dem sich der Chor singend unter das Publikum mischte.
Ein großes Dankeschön gilt unseren befreundeten Chören sowie den Akkordeonfreunden Walzbachtal, die den bunten Herbstreigen erst möglich gemacht haben.  „Bunt sind schon die Wälder“ sang der Gesangverein Frohsinn 1868 Jöhlingen e.V, Melodien von  Udo Jürgens brachte der Gesangverein 1871 Wöschbach e.V. zu Gehör und der Gesangverein Liederkranz 1882 Zaisenhausen führte die Zuhörer in die „Sierra Madre“. Der MGV Liederkranz Mühlbach mit dem Chor SingMit brachte die Zuhörer zum Mitsingen mit „Ich war noch niemals in New York“, mit dem afrikanischen Lied „Aya Nigua“ zeigte der Chor The Othervoices aus Bauerbach den Spaß am Chorgesang und das Fröhlisch´sche Männerquartett 1920 e.V. Berghausen ließ das Publikum mit dem Ohrwurm „Aber Dich, gibt’s nur einmal für mich“ nach Hause gehen.
Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Musikern, Sängerinnen und Sängern, sowie den Helferinnen und Helfern des GV Wössingen, die das Fest erst möglich gemacht haben.

Joy in Harmony singt im Abendprogramm des Wössinger Straßenfestes am 07. September 2013

Bei herrlichen spätsommerlichen Temperaturen ließ so mancher den Samstag abend auf dem Wössinger Straßenfest ausklingen. Dazu lieferte die Chorformation Joy in Harmony die passende musikalische Untermalung und unterhielt die Gäste ab 19 Uhr mit einem abwechslungsreichen Programm. Neben Evergreens wie "I have a dream" von ABBA oder "What a wonderful world" von Louis Armstrong sang der Chor auch deutschsprachige Popsongs mit der "Perfekten Welle" von Juli oder "Die Engel" von Rammstein. Auch die musikalisch erzählte Geschichte eines "Rendezvous" oder das ladinische Stück "La mujiga" kamen bei den zahlreichen Zuhörern gut an. Im letzten Teil des Programms standen die etwas ruhigeren Klänge von "Gabrielas sang", aus dem Soundtrack zum schwedischen Film "Wie im Himmel", und "The rose" von Bette Midler im Vordergrund. Zum Abschluss erlebten die Besucher noch ein ganz neues Klangerlebnis: mit dem afrikanischen Freiheitslied "Senzenina" ging der Chor von der Bühne und mischte sich unter die Zuhörer. Dies sorgte nicht nur bei den Sängerinnen und Sängern an diesem lauen Sommerabend für Gänsehaut und machte den Auftritt zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle Beteiligten. Der Chor hatte sehr viel Freude am Singen und hofft dies auch an die Zuhörer weitergegeben zu haben. Wir würden uns sehr freuen, wenn der ein oder andere in eine unserer Proben unverbindlich reinschnuppern würde!

Auftritt von JiH beim Sängerfest des FMQ in Berghausen

Gerne folgte der Chor Joy in Harmony am Sonntag, dem 08. September 2013, der Einladung des "Fröhlich'schen Männerquartetts Berghausen" zu ihrem diesjährigen Sommerfest. Im gut besuchten Gemeindehaus in Berghausen zeigte der Chor fünf Stücke, darunter die bekannte Melodie von "I have a dream" von ABBA und das in schwedischer Sprache gesungene Stück "Gabrielas sang" mit den beiden Solistinnen Andrea und Sonja. Die anschließende musikalische Interpretation eines missglückten "Rendezvous" brachte den ein oder anderen Zuhörer zum Lächeln. Höhepunkte der Darbietung waren sicher die unter vollem Körpereinsatz gezeigte "Perfekte Welle" sowie das neu in das Repertoire aufgenommene ladinische Stück "La Mujiga". Das zum Abschlusss gesungene afrikanische Freiheitslied "La Senzenina" begleitet dann noch den Ausmarsch des Chores und wurde ebenfalls mit viel Beifall belohnt.

125. Geburtstag des Chorverbandes Kraichgau

Beim Festbankett am vergangenen Samstag, stand zum Festauftakt der Einmarsch der Fahnenabordnungen der Mitgliedsvereine des Chorverbands Kraichgau. Zu den Klängen des Badnerliedes zog auch unsere Abordnung in die Ravensburghalle ein. Festlich gekleidet , wie auch alle übrigen Abordnungen. Unser Fahnenträger Friedbert Keller, zusammen mit den Festdamen Petra Bläsig und Kerstin Futterer, den GV Wössingen zu präsentieren. Eine größere Anzahl Sängerinnen und Sänger, 1. und 2. Vorstand, waren an diesem so wunderschönen Abend, in Sulzfeld vertreten.
Nach Begrüßung durch unseren Verbandspräsidenten Peter Bürker, Grußworte von Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, Bürgermeisterin Sarina Pfründer, MdB Axel E. Fischer, referierte der Präsident des Badischen Corverbandes, Josef Offele, über den Chorgesang im Wandel der Zeit und hob besonders die positive Wirkung des Singens im Chor auf den Menschen hervor. Es müsse in den Familien und in den Schulen wieder mehr gesungen werden und die Vereine müssten Kinderchöre gründen. Absolute Höhepunkte des Abends, waren die Auftritte der Chöre von Chorleiter Matthias Böhringer. Der Badische Jugendchor und die Männer vom Sängerbund Obergrombach sangen sich in die Herzen aller  begeisterten Zuhörer in der Halle. Es war ein Kunstgenuß allererster Güte, es war einfach phantastisch. Auch die Formation "Chorlecithin" trug zum Erfolg des Abends bei. Wie bei solchen Anläßen üblich, musste viel gesagt werden, aber die gesanglichen Darbietungen entschädigten überaus reichlich.
Der Verbandschortag am Sonntag begann bereits um 9 Uhr mit dem ersten Liedbeitrag in der Ravensburghalle in Sulzfeld. Die Formation "Joy in Harmony" trat als 10. Verein zum Freundschaftssingen vor fachkundigem Publikum an. Chorleiter Axel Bohmüller konnte mit seiner Begeisterungsfähigkeit seine Sängerinnen und Sänger zu einer fulminanten gesanglichen Darbietung animieren. Mit The Rose von Amanda McBroom, arr.  Lorenz Maierhofer und der Perfekten Welle von Simon Triebel / Andreas Herde, arr. Oliver Gies wußte "Joy in Harmony" zu gefallen und begeisterte das Publikum in Sulzfeld. Es wäre sicherlich eine Überlegung wert, bei künftigen Chorverbandstagen am Diplomsingen teilzunehmen.
Bei strahlend blauem Himmel fand um 14.30 Uhr der Festumzug durch Sulzfeld statt. Die ansehnliche Gruppe der Wössinger Festumzugsteilnehmer wurde angeführt von unserem Fahnenträger Thomas Götz, an seiner Seite unsere Festdame Marianne Munz.
Der Umzug führte durch die festlich geschmückten Straßen von Sulzfeld, vorbei an vielen "Tankstationen" wo wir von den gastfreundlichen Sulzfeldern mit erfrischenden Getränken versorgt wurden, was bei der herrschenden Hitze dankbar angenommen wurde. Zurück in der Ravensburghalle bildete ein buntes Unterhaltungsprogramm und die Bekanntgabe der Prädikate den Abschluß des 125. Chorverbandstages in Sulzfeld. Für alle Teilnehmer sicherlich zwei unvergessliche Tage.

Klingenmünster klingt: Joy in Harmony singt die Sonne herbei!

Weinberge, alte Burgen, enge Gassen und ein moderner Chor mit viel Freude am gemeinsamen Musizieren - so klingt Klingenmünster! Vom 12. bis 14. April 2013 verbrachte die Formation Joy in Harmony ihr diesjähriges Chorseminar in der Pfalz und arbeitete konzentriert am weiteren Ausbau des Repertoires. Dabei kommen nicht nur englischsprachige Lieder zum Zug. Mit afrikanischen, deutschen und ladinischen Stücken vertieft der Chor sein kulturell weitgefächertes Liedgut und wird auch bei den nächsten Auftritten wieder für Überraschungen beim Publikum sorgen. Dazu nahm neben der Arbeit an den konkreten Stücken auch die Stimmbildung einen großen Teil des Seminars ein. Mit Barbara Knupper wurde am Klang und der Ausdrucksstärke der Stimme gefeilt. Kreativ und engagiert wurde in großer Runde, als auch in Kleingruppen oder mit den Solisten der moderne Chorklang verbessert. Auch das Miteinander von Sopran, Tenor, Alt und Bass kam nicht zu kurz: Zwischen und nach den Proben Proben wurde bei gutem Essen viel gelacht und erzählt.
Als jüngstes Chormitglied wurde Florian mit 2 Monaten von allen Sängerinnen und Sängern freudig begrüßt und von der Vorsitzenden durch die Pfälzer Idylle geführt. Mit einem gemeinsamen Mittagessen unter der lang ersehnten Frühlingssonne ging das Seminar am Sonntag zu Ende und alle Teilnehmer traten mit einem neuen Ohrwurm die Rückfahrt an.
Der Chor freut sich jederzeit über neue Sängerinnen und Sänger, die mit auf unsere musikalische Reise gehen. Kommen Sie einfach unverbindlich bei einer unserer Proben vorbei!

Winterfeier am 13. Januar 2013 - erster Höhepunkt im Jahr 2013

Wie bereits in den vergangenen Jahren trafen sich die Freunde des Chorgesangs am 13. Januar 2013 ab 14.30 Uhr zum gemütlichen Beisammensein in der Heinrich-Wagner-Halle zu Kaffee und Kuchen. Anschließend begrüßte unsere 1. Vorsitzende Inge Philipp die zahlreich erschienenen Gäste, Ehrengäste und Ehrenmitglieder.
Unter der Leitung unseres Dirigenten Manfred Metzger sang der Gemischte Chor 3 Titel: Still ruht der See, Liebe ist unendlich und das Irische Liebeslied. Nächster Punkt unserer Winterfeier waren die sehr zahlreichen Ehrungen (mehr). Nach den Ehrungen sang der Gemischte Chor nochmal 3 Titel: Es strahlt die Welt, Kleine Maria und Butterfly.
Unser junger Chor "Joy in Harmony" unter der Leitung von Axel Bohmüller, setzte das Programm mit folgenden 5 Titeln fort: I dont´t know how to love him, I have a dream, Gabriellas sang, Das Rendezvous und Die perfekte Welle.
Während der anschließenden größeren Pause wurden die Glückslose für unsere Tombola an den Mann bzw. die Frau gebracht. Schon jetzt ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Losverkäufer und die Helfer an der Tombola. Nach der ausgiebigen Pause, sorgte unsere Theaterspielgruppe mit der Komödie "So eine Pfundsfamilie" für einen weiteren Höhepunkt unserer Winterfeier (mehr).
Unseren beiden Chören und ihren Dirigenten Manfred Metzger und Axel Bohmüller, HERZLICHEN DANK für ihren Einsatz und die wunderschönen Liedvorträge. Auch unsere beiden Chorleiter wurden mit einem Präsent für ihre aufopferungsvolle Arbeit geehrt. Allen Verantwortlichen, allen Helfern in der Küche und an der Getränkeausgabe, allen Helferinnen an der Kuchentheke, allen Diensthabenden an den Kassen, allen Kuchen- und Tortenspendern und allen die für unsere Tombola so reichlich gespendet haben sagen wir ein herzliches Dankeschön.

Joy in Harmony singt beim Schlachtfest in Berghausen

Auf Einladung des Fröhlich'schen Männerquartetts Berghausen hat die Formation Joy in Harmony zum Programm des Schlachtfestes am Samstag abend, den 12. Januar beigetragen. Im gut besuchten Saal des evangelischen Gemeindehauses zeigte der Chor neue und alte Lieder aus seinem Repertoire: I don't know how to love him, I have a dream, Can you feel the love tonight sowie Das Rendezvous. Highlight der Darbietung war sicher die Perfekte Welle als Uraufführung an diesem Abend. Mit den leisen Klängen von The Rose verabschiedete sich der Chor im Anschluss vom Publikum.


Ältere Beiträge finden Sie im Archiv "Joy in Harmony"


Zurück zum Seiteninhalt